Tee ist verblüffend vielseitiges Getränk: als Muntermacher an grauen Regentagen, als erfrischendes Kaltgetränk im Hochsommer und als entspannender Begleiter für romantische Abende zu zweit oder mit der besten Freundin. Schwarztee und Grüntee spenden Energie dank des enthaltenen Teein, Roibusch und Kräuterinfusionen löschen Durst auch noch zu später Stunde. Diese Vielseitigkeit macht Tee zu perfekten Geschenk, auch (oder gerade) dann, wenn der zu Beschenkende bereits alles hat.

Tee ist nicht gleich Tee: Qualitätsmerkmale

Wer schon mal einen herkömmlichen Supermarktteebeutel aufgeschnitten hat, kann den Unterschied zu hochwertigem losen Tee mit bloßen Augen erkennen. Um den Geschmack der Teeblätter zu genießen, sollten die Blätter noch als solche erkennbar sein. Nicht-identifizierbare Pulveranteile und Aromen sollten möglichst vermieden werden.

Ein gutes Produkt duftet frisch und macht Lust auf das Getränk. Muffige Restbestände sollten gemieden werden. Im Zweifelsfall kann man auch einfach nachfragen, in welchem Jahr die Blätter geerntet wurden. Unter den richtigen Bedingungen sind 12-18 Monate Lagerung in der Regel kein Problem.

Welcher passt: Grüntee oder Schwarztee?

Ob Grünt- oder Schwarztee ist in etwa so aussagekräftig wie Weißwein oder Rotwein. So unterschiedlich wie ein trockener Chardonnay und ein lieblicher Riesling sind auch ein chinesischer und ein japanischer Grüntee. Trotzdem muss die Auswahl nicht zu kompliziert sein: im Zweifelsfall kann man auf Teemischungen mit Fruchtanteil oder aromatischen Kräutern zurückgreifen.

Weitere Infos und Geschenkideen rund um das leckere Heißgetränk mit Zubereitungstipps und Rezepten unter grinti.de.

Im Zweifelsfall das Teegeschenkt mit Filter und Tasse kombinieren

Wenn der Beschenkt bekennender Teetrinker ist, kann davon ausgegangen werden, dass Teefilter und Teekannen bereits existieren. Wer sich nicht sicher ist, kann auf Tassen mit integriertem Filter zurückgreifen, oder einen Tassenfilter zusammen mit einer schönen Tasse, beispielsweise einem Dunoon Becher aus Fine Bone China Porzellan, zum losen Tee dazulegen. Damit kann der Beschenkte den Aufguss bereits am gleichen Abend (oder nächsten Morgen) genießen.

Weitere leckere kulinarische Geschenkideen:

  • Vegane Süßigkeiten von Schokolade über Kekse bis hin zu Gummibärchen können Sie bei Briefkeks.de bestellen.
  • Feinster Honig erfreut nicht nur den eigenen Gaumen sondern eignet sich auch super als süßes Geschenk für Ihre Liebsten, vor allem wenn es von den Bienen aus Ihrer Nachbarschaft erschaffen wurde. Mit dem Kauf von einheimischem Honig kommen Sie nicht nur zu höchstem kulinarischen Genuss, sondern tragen so zur Erhaltung der eigenen, lebenswerten Umwelt bei. Der Honig kann beim Imker direkt erworben werden. Der Erlös wird dann wieder in die Bienenhaltung investiert.

Zubereitungstipps nicht vergessen

Je nach Teetyp können die Ziehzeiten und die erforderliche Wassertemperatur erheblich abweichen. Schwarztee schmeckt meist nach 2-3 Minuten bei 95ºC gut, Grüntee zieht 70-80ºC warmes Wasser und eine kürzere Ziehzeit (60-90 Sekunden) vor. Sehr hochwertige Produkte, wie etwa der japanische Gyokuro schmecken am Besten wenn das Wasser unter 60ºC warm ist.

In der Regel sollte das Etikett des Tees diese Information enthalten. Ist dem nicht so, fragt man am Besten beim Teehändler nach und schreibt die Info nachträglich dazu, z.B auf der Glückwunschkarte. Es wäre doch sehr frustrierend, wenn der Beschenkte den guten Grüntee bei 100ºC aufbrüht und ihn dann aufgrund des hohen Bitterstoffgehalt nicht genießen kann.

Eine kleine Teebox zum Verschenken

Wer Geschenke gerne selber bastelt, hat vielleicht Lust sich an dieser einfachen kleinen Box für 18 Teebeutel zu versuchen. Man braucht nur wenig Material dazu. Ein wenig schneiden, falzen und kleben und schon hat man ein hübsches Geschenk in Händen. Besonders schön ist es, wenn man die Farben des verwendeten Tonkartons auf die Farben der Teebeutel abstimmt.

Bastelanleitung und kreative Ideen

Die Bastelanleitung zum Ausdrucken gibt es auf www.bastelkaffee.de. Dort finden Sie auch noch viele weitere kreative Bastelideen.

Bild: bigstockphoto.com / Yastremska

Comments are closed.