Mundgeruch oder Tollwut, Hausstaubmilben oder Bücherwürmer, Karies oder Lepra, all das kann seit kurzem jeder stolz mit sich herumtragen. Nicht einmal Kopfläuse müssen jemandem peinlich sein, der stolz zu ihrem Besitz steht. Die Riesenmikroben kommen!

Niemand muss jetzt Insektenschutzmittel, Atemmasken und Desinfektionsmittel auspacken um sich der Mikroben, Bakterien und Krankheitserreger zu erwehren. Im Gegenteil: die Kerlchen sind so niedlich, dass jeder, der eines sieht, selber ein Mikröbchen besitzen möchte. Das Magengeschwüre verursachende Heliobacter pylori ist ein putziges gelbes Bürschchen mit langen Rastahaaren, während der Norovirus einen verschmitzt mit seinen großen Kulleraugen anblinzelt. Die Gräserpollen sehen hingegen ein wenig traurig aus, sodass jeder sie am liebsten in den Arm nehmen und darüber hinwegtrösten möchte, dass sie ihren Menschen leider mit Heuschnupfen plagen.

Die Riesenmikroben sind niedliche kleine Kuscheltiere in bunten Farben, die vom Hersteller teilweise passend in Petrischalen geliefert werden und vor denen sich niemand fürchten muss. Sie sind mit kuscheligem bunten Plüsch aus abwaschbarem Polyester überzogen und sind ihren gefährlichen Vorbildern genau nachgebildet. Die Originale finden sich als Foto sogar auf der Verpackung der kleinen Riesenmikroben wieder. Endlich muss niemand mehr ein schlechtes Gewissen haben, wenn er der besten Freundin eine Erkältung verpasst oder der Erbtante eine Lebensmittelvergiftung schenkt!

Comments are closed.