Das Basteln mit Wäscheklammern kennen viele noch aus der Schule, wo die Holzklammern gerne als Buchzeichen, zum Zusammenhalten fliegender Blätter oder zum Kennzeichnen von Namenslisten verwendet wurden. Daraus können aber auch richtige kleine Kunstwerke entstehen, die sich gut als kleines Geschenk oder Mitbringsel eignen. Das Schöne ist, dass das Rohmaterial sehr preisgünstig ist und dass die Bastelei selbst so einfach ist, dass auch Kinder problemlos Klemmentinis als kleine Familiengeschenke herstellen können.

Klemmentinis heißen die lustigen Klämmerchen, die so vielfältig verwendet werden können. Die Basis ist denkbar einfach. Hölzerne Wäscheklammern gibt es fast überall und bei der Verzierung sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Sie können bemalt, beklebt, umhäkelt oder vernagelt werden, alles ist möglich und alles sieht hübsch aus. Vielleicht trägt das Halloween-Klemmentini eine gruselige Fledermaus oder ein Frankenstein-Gesicht aus Origami. Auf das Weihnachtsklämmerchen wird ein Rauschgoldengelein mit goldenem Flitter und weißem Kleidchen geklebt und zum Geburtstag gibt es eine bunte Pappcollage, die zum Geburtstagskind passt.

Und was geschieht dann mit den hübschen Klemmentinis? Sie werden geklemmt. Irgendwohin, wo sie gut aussehen oder einen praktischen Zweck erfüllen. Die können Geschenkpäckchen verschließen, sie können den Weihnachtsbaum oder Osterstrauß schmücken und sie können für Ordnung auf dem Schreibtisch sorgen. Genauso wie bei der Gestaltung sind auch beim Verwendungszweck der Phantasie keine Grenzen gesetzt!

Comments are closed.