Wer jungen Eltern gerne eine kleine Freunde machen möchte, mit seinem Geschenk aber auch etwas Nützliches schenken möchte der kommt fast gar nicht an einer Schnullerkette vorbei. Denn die Schnullerkette ist zum einen eine sehr günstige Geschenkidee, denn es gibt sie bereits für unter zehn Euro zu kaufen. Sondern auch besonders nützlich, denn mit einer Schnullerkette werden die Eltern nie wieder vor dem Problem stehen, das der Schnuller des Babys im Dreck liegt oder gar verloren gegangen ist. Wie die Schnullerkette dies genau macht und wie man sich eine eigene wunderschöne Schnullerkette bastelt dazu jetzt mehr.

Eine Schnullerkette selber basteln
Wer besonders kreativ ist und gerne kleine Unikate verschenkt, der kann sich die Schnullerkette selber machen. Es wird dafür aber einiges an Bastelmaterial für Schnullerketten benötigt, auch wenn die Schnullerkette selber recht klein wirkt. Zu den wichtigsten Bestandteilen gehören ein Schnullerkettenclip, mehrere bunte Holzperlen und Motivperlen, die der Schnullerkette erst eine eigene Persönlichkeit verleihen. Wer möchte der kann die Schnullerkette auch mit einem Namen oder einem Synonym personalisieren indem er Buchstabenwürfel mit in die Schnullerkette einarbeitet. Beim herstellen sollten Sie auf jeden Fall auf die gültigen Normen für Schnullerketten achten, die zum Beispiel besagen, das Schnullerketten nicht länger als 22cm sein dürfen.

Der Einsatz einer Schnullerkette
Die Schnullerkette wird recht simpel an der Babykleidung mit Hilfe des Schnullerkettenclips befestigt. So kann die Schnullerkette samt Babyschnuller nicht mehr herunterfallen. Wichtig dabei ist, einen geeigneten Ort zu wählen, schließlich soll sich das Baby ja nichts bei herumdrehen eindrücken. Ein netter Nebeneffekt der Schnullerkette entsteht durch die dauerhafte Verfügbarkeit, so kann das Baby jederzeit mit seinem ständigen Begleiter spielen, an ihm herumziehen und ähnliches. Allein das wird das Baby beschäftigen und für einige Zeit beruhigen.

Write A Comment